Trotzphase zum Lachen

»Wonn hom denn Sie des letzschte Mol die Sau auselossn?«, fragt Tanja Ghetta zu Beginn schmunzelnd auf der Bühne. Mitte März bot die gebürtige Tirolerin mit ihrem Solo-Kabarettprogramm im Fügener »FeuerWerk« viel Stoff zum Lachen. In »Trotzphase« – so der Titel – brachte die Schauspielerin und Kabarettistin pointiert auf den Punkt, was Trotz für sie bedeutet. Nur eine Phase oder eine Lebenseinstellung? Gscheit ist die Trotzphase vielleicht nicht immer, aber zumindest cool, so das Resümee. Aber genauso cool war der Auftritt von ihr, kaum einer konnte sich das Lachen verkneifen. Frech, laut und mit Puppe als Requisite – ein gelungener Abend.

»Car-Lovers« beim Kosis

Da heulten die Motoren so richtig auf: Beim »Car-Lovers – Kosis Lifestyle Roadtrip« staunten einige heuer nicht schlecht, welche Sportwagen vor der Haustüre der Fügener Bar und Hotel standen. Hintergrund war der jährliche Roadtrip der Vogt Folientechnik aus Karlsruhe samt einigen ihrer Kunden. »Der Poliertechniker Simon Vogt lud dieses Jahr wieder von Mittwoch bis Sonntag zu einem Sportwagentreffen zu uns ins Zillertal«, weiß Tom Huber vom Kosis Bescheid. »Sie fuhren in den Tagen auch verschiedene Strecken vom Tal aus: einen Tag über den Gerlospass nach Kitzbühel und wieder zurück, einen anderen über die Höhenstraße oder zum Achensee hinauf.« Am Freitag wartete noch ein besonderes Event auf die »Car-Lovers«: Die High-Heels- Party, bei der auch viele Einheimische einen Blick auf die Sportwagen werfen können.